Displayschutzfolie für Bosch Messtechnik

Ich habe verschiedenste Messgeräte mit Display von Bosch Professional. Dazu gehören der Laserentfernungsmesser GLM 50 C, der Wandscanner D-Tect 120 und die Wärmebildkamera GTC 400 C

Für diese drei Messgeräte wollte ich einen Displayschutz haben. Da es von Bosch natürlich nichts gibt, habe ich improvisiert.

Beschaffung

Als Folie habe ich eine beliebige 13″ Notebookfolie von Amazon gekauft. Diese Folie ist entspiegelt. Das obige Bild zeigt die Geräte vor dem aufbringen der Folie.

Zuschnitt

Dadurch, dass es eine Folie und kein “Panzerglas” ist, kann man es leicht bearbeiten. Mein Mittel der Wahl war die Papierschneidemaschine.

Übrigens kann man die auch im Winkel ausrichten, wonach die Ergebisse bei allem besser werden .

Aufbringen

Das Aufbringen der Folie ist etwas verzwickt. Diese spezielle Folie hat zwei Schutzfolien die man abziehen kann. Eine schützt die Klebefläche, die andere die Entspiegelung. Ratet mal welche man zuerst abziehen soll? Richtig, den Kleber. Macht man es anders herum, klebt die Folie nicht am Gerät.

Ein paar Luftblasen habe ich noch drin, ein paar Staubkörner sicher auch. Der Carport ist halt kein Reinraum. Aber zum ausprobieren war es ok, alle Geräte sind gut ablesbar. Unten kann man dann sehen wie es entspiegelt wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*